Angebote zu "Unternehmen" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Gründe zur Human Capital Bewertung in Österreic...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1, FHWien der WKW, Sprache: Deutsch, Abstract: In vielen Unternehmen übersteigen die immateriellen Vermögenswerte die materiellen um ein Vielfaches. Das Wissen der Mitarbeiter ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. Die Literatur, als auch die Wirtschaft, im speziellen die Personalisten, beschäftigen sich verstärkt mit dem Thema. Gerade auf den heutigen umkämpften Märkten, den immer geringer werdenden Vorsprung und der immer kürzer werdenden Produktlebensdauer, ist es geradezu ein strategisches Muss, sich von dem Mitbewerb zu differenzieren. Die Problematik liegt, einerseits in der Entwicklung von Personalstrategien und Personalentwicklungsplänen mit einer anschließenden Bewertung des Human Capital um den Wert des Menschen abzubilden. Nachhaltig ausgerichtete Rating Agenturen haben diesen Trend längst erkannt und beziehen diese Softfaktoren bei ihrer Shareholder-Value-Bewertung mit ein. Anleger wissen bereits, dass Unternehmen die Human Capital schätzen und fördern zu den Outperformern gehören. Auch Banken beginnen bereits diesen Softfaktor bei Unternehmensanalysen heranzuziehen. Gerade hier ist ein einheitliches Bewertungssystem von großer Bedeutung um ein Benchmarking zu gewährleisten. Die Gegner des Human Capital sehen in der Bewertung des Wissens eine Degradierung des Menschen zu einer rein ökonomischen Größe und zu einer austauschbaren Ware. Der Faktor Mensch kann sowohl einen großen Anteil am Unternehmenserfolg haben, aber er kann auch durch Managementfehlentscheidungen ganze Firmen in den Ruin treiben. Was bewegt die österreichischen Unternehmen eine Human Capital Bewertung durchzuführen und welchen Vorteil haben diese davon?

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Predictive Analytics mit Azure Machine Learning
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich VWL - Industrieökonomik, Note: 2, FHWien der WKW, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden das Potenzial, das Machine Learning für die produzierende Industrie bietet, betrachtet und die zur Erstellung von praktischen Anwendungen geeigneten Algorithmen und Methoden untersucht. Die beleuchteten Methoden und Konzepte finden in einem Prototyp Umsetzung. In der abschließenden Reflexion werden die theoretischen Konzepte den praktischen Erkenntnissen gegenübergestellt und kritisch betrachtet.Die Ergebnisse zeigen, dass die Erstellung neuer ML-Anwendungen für die produzierende Industrie ein wichtiger Schritt zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit ist. Gleichzeitig wurde erkannt, dass die Erstellung von ML-Anwendungen durch neue Technologien mit vergleichsweise geringem Aufwand umgesetzt werden kann. Der praktische Teil dieser Arbeit erbringt den Beweis, dass die Brücke zwischen theoretischer Modellierung und der praktischen Umsetzung von Anwendungen auch für Fachkräfte aus dem Produktionsbereich möglich ist.Industrie 4.0 oder Smart Manufacturing bezeichnen Entwicklungen, die tiefgreifende Veränderungen des gesamten Product Lifecycle ermöglichen und auch notwendig machen, um global konkurrieren zu können. Alle großen Volkswirtschaften haben diese Entwicklungen erkannt und Programme zur Integration und Nutzung dieser neuen Chancen gestartet. Ein nie dagewesener Anstieg in der Verfügbarkeit an bereits aufgezeichneten sowie an live übertragenen Daten erschließt neues Potenzial zur Prozessoptimierung durch Machine Learning (ML).Es gibt bereits eine Vielzahl an Anwendungen in allen Bereichen der produzierenden Industrie, die bereits von ML profitiert haben, dennoch wird heute noch hauptsächlich nach etablierten Methoden vorgegangen. Es wird als unumgänglich angesehen, dass Unternehmen Investitionen tätigen, um aus dieser Menge an verfügbaren Daten neues Wissen zu erwerben, um so im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
KundInnenbindung im B2C Bereich in KMU der Spar...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2, FHWien der WKW, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Thema "KundInnenbindung im B2C Bereich in KMU der Sparte Gewerbe und Handwerk im Burgenland durch CRM". Dabei werden vor allem die Chancen und Herausforderungen zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit betrachtet, die dieses Modell mit sich bringt. Die KundInnenbindung stellt den wichtigsten Faktor dar, um auf lange Sicht nachhaltig am Markt zu bestehen. Die burgenländischen KMU der Sparte Gewerbe und Handwerk sind sich der Notwendigkeit einer kundInnenorientierten Unternehmensstrategie teilweise noch nicht bewusst, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Ein CRM- System kann die KMU unterstützen, indem alle relevanten Daten und Informationen der KundInnen in diesem System abgebildet werden und in allen Unternehmensbereichen aktuell aufliegen. Somit können die Unternehmen interne und externe Prozesse optimieren und gleichzeitig den Aufwand für KundInnen und Unternehmen reduzieren. Die Herausforderungen für die KMU sind in erster Linie das technische Know-how sowie die zeitlichen Ressourcen. Teilweise werden die Chancen, die sich durch ein CRM-System ergeben können, von den KMU unterschätzt. Aufgrund der sich ständig weiterentwickelnden Wettbewerbsdynamik ist es für die KMU der Sparte Gewerbe und Handwerk notwendig, CRM-Systeme zu implementieren und unterstützend zu nutzen, um alle Daten der KundInnen möglichst präzise zu verarbeiten und somit ein kundInnenorientiertes Handeln zu ermöglichen. Dabei wird folgender zentralen Frage nachgegangen: Welche Chancen und Herausforderungen in der Wettbewerbsfähigkeit ergeben sich durch CRM für KMU in der Sparte Gewerbe und Handwerk im Burgenland? Zur Beantwortung der Frage werden theoretische und empirische Quellen herangezogen. Der theoretische Teil, basiert auf einer Literaturrecherche und der empirische auf einer qualitativen Erhebung mittels ExpertInneninterviews und inhaltsanalytischen Auswertung nach Mayring (2015). Es zeichnet sich ab, dass die Unterstützung eines CRM-Systems die KundInnenzufriedenheit fördert. Dabei gilt KundInnenzufriedenheit als wichtigster Faktor, um KundInnenbindung zu erreichen. Durch CRM ergibt sich für die KMU der Sparte Gewerbe und Handwerk im Burgenland die Chance, die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Erwartungen an Events. Image ist alles
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2, FHWien der WKW (Institut für Kommunikationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bedeutung von Eventmarketing nimmt immer mehr zu. Viele Unternehmen setzten auf das Tool, um eine Imagesteigerung oder einen Imagewandel zu vollziehen. Auf dem Gebiet der Imagesteigerung mittels Eventmarketing gibt es bisher wenige allgemein gültige Forschungsergebnisse.Diese Arbeit behandelt die Erwartungen an Imagesteigerung mittels Eventmarketing. Hierbei werden im theoretischen Teil der Arbeit vor allem das Unternehmensimage definiert, Kundenerwartungen und Eventwirkung diskutiert sowie Eventcontrolling im Bezug auf Imagesteigerung bearbeitet.Der empirische Teil dieser Arbeit wird mittels Interviews mit zwei Experten der Eventagentur Happy & Ness aufgearbeitet, die sich vor allem auf Kundenerwartungen, imagesteigernde Events in der Praxis und die tatsächliche Umsetzung von Eventcontrolling konzentrieren. Die Daten wurden mittels zusammenfassender Inhaltsanalyse mit induktiver Kategorienbildung nach Mayring analysiert. Die theoretischen und empirischen Ergebnisse werden abschließend miteinander verglichen.Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sowohl die Theorie als auch die Empirie die Wichtigkeit von Eventmarketing im Bezug auf Imagesteigerung hervorheben. In der Theorie ist eher wenig Material zu Kundenerwartungen zu finden, aber aus den qualitativen Leitfadeninterviews konnten einige aufschlussreiche Informationen gesammelt werden. Die Forschung hat ergeben, dass ein Grund für enttäuschte Kundenerwartungen eine mangelnde oder schlechte Zielformulierung sein kann. Obwohl von der Theorie als unerlässlicher Bestandteil von Eventmarketing eingestuft, wird in der Praxis meist auf Eventcontrolling verzichtet. Daher wird eine Zurechenbarkeit des Tools Eventmarketing im Marketing-Mix sehr erschwert.Da diese empirische Erhebung beziehungsweise dieser Vergleich nur mit der Agentur Happy & Ness durchgeführt wurde und diese vor allem Veranstaltungen in der Pharmabranche durchführen, sind die Ergebnisse dieser Arbeit nicht allgemein gültig.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Influencermarketing und die Auswirkung auf die ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Führung und Personal - Generation Y, Generation Z, Note: 3, FHWien der WKW (Unternehmensführung), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird die Auswirkung von Influencer-Marketing auf die Kaufentscheidung der Generation Z in Bezug auf Markenprodukte untersucht. Dabei wird die steigende Bedeutung von Influencer-Marketing im heutigen Marketing-Mix beleuchtet. Außerdem wird die Rolle dieser Marketingform im Kaufentscheidungsprozess der Generation Z analysiert.Damit die Bachelorarbeit für jeden verständlich ist, wurde sie in insgesamt fünf Kapitel unterteilt. Das erste Kapitel soll einen umfangreichen Einblick in diese wissenschaftliche Arbeit geben und umfasst neben der Problemstellung auch die Unterkapitel Zielsetzung und Forschungsfrage, die Methodik, die für das Verfassen dieser Bachelorarbeit verwendet wurde. Dabei liegt der Fokus, der angewandten Forschungsweise, auf der Literaturrecherche und der dabei verwendeten Suchbegriffe.Häufig vorkommende Begrifflichkeiten werden zu Beginn jedes Kapitels erklärt. Dies hat den Zweck, den Leser und Leserinnen ein besseres Leseverständnis zu ermöglichen. Der Hauptteil der Arbeit beginnt im zweiten Kapitel, indem das Influencer-Marketing beschrieben wird. Es wird ein kurzer Einblick in diese Art des Marketings gewährt und die Vergangenheit dieser aufgezeigt. Im Anschluss werden dann Erfolgsfaktoren präsentiert, die für eine erfolgreiche Marketingkampagne maßgeblich sind. Die Erfolgsfaktoren werden in Verbindung mit der Telekommunikationsbranche gebracht und auf es wird weiter auf diesen Markt eingegangenIm Anschluss daran folgt das Dritte Kapitel welches den Namen "Generation Z: Voraussetzungen für die Kaufentscheidung von Markenprodukten" trägt. In diesem Abschnitt wird die Generation Z beleuchtet und Faktoren, welche die Kaufentscheidung dieser beeinflussen beschrieben.Kapitel Vier drückt die Theorie aus den vorherigen Kapitel in einen praxisrelevanten Zusammenhang und zeigt, wie erfolgreiche Influencer für Unternehmen Produktplazierungen erfolgreich bzw. weniger erfolgreich waren. Im letzten Kapitel wurden die vorherigen Kapitel zusammengefasst und die im ersten Kapitel gestellte Forschungsfrage beantwortet.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Die Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierun...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,0, FHWien der WKW (Institut für Kommunikation, Marketing & Sales), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Hauptziel dieser Bachelorarbeit ist es, die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Vertriebsstrukturen im Bankenbereich zu analysieren. Dabei werden sowohl Trends in der Branche als auch die bereits verfügbaren Anwendungsbereiche analysiert. Zusätzlich wird den Lesenden ein Überblick über die Zielgruppen des Retail Banking gegeben und auf die Bedeutung einer bedürfnisorientierten Kundenansprache eingegangen.Die Finanzkrise von 2008 führte zum Verlust des Vertrauens in die Finanzwirtschaft. Die Bankbranche muss seit der Krise neben den strengen Vorschriften des Baseler Ausschusses, auch die langanhaltende Niedrigzinslage und die wandelnde KundInnenloyalität berücksichtigen. Demnach hat sich mit dem Anstieg der Internetnutzung auch das Kommunikations- und Konsumverhalten der Menschen verändert. Mit der richtigen Umsetzung von Bank 2.0 haben Finanzinstitute jedoch die Möglichkeit, ihre KundInnen auch in sozialen Netzwerken zu erreichen, um einerseits eine langfristige Beziehung aufzubauen und andererseits das Auftreten des Unternehmens zu verstärken. Die Entwicklung von sogenannten Finanztechnologie-Unternehmen, welche zunehmend über soziale Medien agieren, und der Trend des Multi-Channel-Banking verstärken die Tatsache, dass die Digitalisierung ein Pflichtprogramm für jede Bank ist. Die Kunden von morgen sind im Mittelpunkt jeder erfolgreichen Retail Banking Strategie und bilden zugleich das Fundament, auf dem die Banken aufbauen. Aus diesem Grund müssen Banken trotz der schwierigen Phase, in der sie sich befinden, auf die Veränderung des KundInnenverhaltens reagieren, um in der Zukunft weiterhin Erträge generieren zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Motivation. Von der Dependenz zur Interdependenz
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,00, FHWien der WKW, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Darstellung von Motivation im ganzheitlichen Sinn, sprich in der Aufzählung aller Faktoren, welche Motivation positiv oder negativ beeinflussen. Dabei sollen äußere Anreize wie Bezahlung komplett ausgeblendet werden, womit sich die Motivationsfaktoren anhand einer Non-Profit Organisation am besten belegen lassen. In letzter Konsequenz soll ein Zusammenhang zwischen Motivation und messbarem Erfolg in Unternehmen hergestellt werden.Der Arbeit liegen folgende Zielsetzungen zugrunde: (1) Es sollen Führungskräften sämtliche Faktoren (ihre Bereiche und Wirkung), die Motivation erhalten und unterstützen, aber auch zerstören können, aufgezeigt werden. (2) Sich dem Stellenwert Mensch und Motivation als wesentlicher Erfolgsfaktor des ganzheitlichen Unternehmenserfolgs bewusst zu werden. (3) Parameter zu finden, welche die Eigenverantwortung für Selbstmotivation und Fremdmotivation fördern, sowie diese Veränderung empirisch zu belegen.In vielen Büchern, Magazinen und Medien wird berichtet, wie von führenden Köpfen im Bereich der Unternehmensberatung Kreativität und Innovation von Unternehmen gefordert wird, wenn sie den immer schwierigeren Bedingungen des Marktes trotzen wollen. Jedoch bleibt die Frage offen, ob Innovation und Kreativität überhaupt noch möglich sind, wenn oftmals die einzige Motivation von Mitarbeitern zur Arbeit zu gehen, die Angst vor dem Jobverlust und somit das Fehlen finanzieller Mittel zum Überleben ist. Viele Mitarbeiter entscheiden sich dann für den so genannten "Dienst nach Vorschrift", Loyalität und Verantwortung treten in den Hintergrund und werden durch neue Werte wie Flexibilität, Cost Cutting, Lean Management und Shareholder Value ersetzt. Ob dieser Wandel jedoch hilft, die sinkende Arbeitsmoral entgegen zu treten, darf bezweifelt werden. Die Motivation hat jedoch unzählig mehr Facetten, die für die Manager von Unternehmen von Bedeutung sein sollten, um nachhaltige Unternehmenserfolge zu sichern.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Die 4-Schritte-Methodik im Prozessmanagement am...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: Gut, FHWien der WKW (Unternehmensführung), Veranstaltung: Prozessmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Es wird im Rahmen dieser Projektarbeit ein Prozess in drei Bereichen dargestellt. In Kapitel 1 wird die Prozesslandschaft dargestellt, die zeigt, wo der Prozess im Unternehmen eingebettet ist. Im zweiten Kapitel wird ausführlich auf den Prozess eingegangen, und zwar in Form der 4-Schritte-Methodik.Schritt 1 umfasst die Prozessidentifikation und -abgrenzung, Schritt 2 die Analyse des IST-Prozesses. Im Schritt 3 wird der verbesserte Sollprozess konzipiert und im 4. Schritt geht es um die Realisierung der erhobenen Verbesserungspotenziale. Das letzte Kapitel dient zur Erörterung des Aufbaus eines Prozessmanagement Systems.Die Arbeit zeigt umfassendes fachliches Wissen des Prozessmanagements, praktisch an einem Beispiel angewandt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Chancen und Risiken des interkulturellen (Ethno...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1, FHWien der WKW (Institut für Unternehmensführung), Veranstaltung: Trends im Marketing, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ethno Marketing", ein Begriff, der in der Vergangenheit schon viele Höhen und Tiefen miterleben musste. Eine der bekanntesten Tiefen in Österreich war sicherlich der "Skandal" von NÖM, als sie ihre Milchprodukte speziell für Türkisch-Stämmige-Kundengruppen kennzeichneten. Die lokalen Medien thematisierten die Marketingaktion sehr negativ und polarisierten so die Bevölkerung in Österreich (vgl. derStandard.at 2010). Neben diesem negativen Beispiel gibt es aber durchaus sehr viele positive Beispiele, indem die Produkte von Markt angenommen wurden und es zu keiner negativen medialen Berichterstattung führte. Eines der vielen Beispiele liefert der Marktführer in der mobilen Kommunikation in Österreich, die "A1 Telekom Austria". Schon früh erkannte auch dieses Unternehmen das Potential am Markt und bot unter der Marke BOB spezielle Tarife für Personen mit Migrationshintergrund an. Bei den Produkten konzentrierte man sich auf Personengruppen mit Hintergrund aus Deutschland, Türkei und den Balkan (vgl. BOB 2011).Bei näherer Begutachtung der beiden, beschrieben Fälle stellt sich die Frage, warum die das eine Produkt sehr gut am Markt angenommen wurde und das andere zu negativer, medialer Berichterstattung und somit für ein negatives Bild in der Bevölkerung, für das Unternehmen, führte. Verfolgten die Unternehmen verschiedene Strategien in der Bewerbung oder gibt es "sensible" Bereiche im Marketing, in der solche Aktionen verpönt sind? In Rahmen dieser Seminararbeit wird in den fortlaufenden Kapiteln der Begriff "Ethno Marketing" genauer erläutert und deren Relevanz am Österreichischen Markt aufgezeigt. Gleichzeitig werden Beispiele von erfolgreichen und missglückten Ethno Marketing gezeigt und aufbauend literarischer Basisliteratur die Chancen und Risiken von Ethno-Marketing-Manahmen aufgezeigt

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot