Angebote zu "Praxis" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Pittner, Martin: Strategische Kommunikation für...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.12.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Strategische Kommunikation für LOHAS, Titelzusatz: Nachhaltigkeitsorientierte Dialoggruppen im Lebensmitteleinzelhandel, Autor: Pittner, Martin, Verlag: Gabler, Betriebswirt.-Vlg // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Lebensmittelhandel // Ethik // Unternehmensethik // Marktforschung // BUSINESS & ECONOMICS // General // Unternehmensethik und soziale Verantwortung // CSR // Einzel // und Großhandel // Mikroökonomie // Gemeinnützige Organisationen // non-profit // Internationaler Handel, Rubrik: Volkswirtschaft, Seiten: 467, Abbildungen: 153 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Reihe: Forschung und Praxis an der FHWien der WKW, Gewicht: 824 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Die Normierung der gesellschaftlichen V
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Normierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen, Titelzusatz: ISO 26000 und ONR 192500, Redaktion: Scholz, Markus // Czuray, Marie, Verlag: Gabler, Betriebswirt.-Vlg // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: CSR // Corporate Social Responsibility // Nachhaltigkeit // CSR Corporate Social Responsibility // Unternehmensethik // Globalisierung // BUSINESS & ECONOMICS // Business Ethics // Unternehmensethik und soziale Verantwortung, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 243, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Forschung und Praxis an der FHWien der WKW, Informationen: Book, Gewicht: 442 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Erwartungen an Events. Image ist alles
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2, FHWien der WKW (Institut für Kommunikationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bedeutung von Eventmarketing nimmt immer mehr zu. Viele Unternehmen setzten auf das Tool, um eine Imagesteigerung oder einen Imagewandel zu vollziehen. Auf dem Gebiet der Imagesteigerung mittels Eventmarketing gibt es bisher wenige allgemein gültige Forschungsergebnisse.Diese Arbeit behandelt die Erwartungen an Imagesteigerung mittels Eventmarketing. Hierbei werden im theoretischen Teil der Arbeit vor allem das Unternehmensimage definiert, Kundenerwartungen und Eventwirkung diskutiert sowie Eventcontrolling im Bezug auf Imagesteigerung bearbeitet.Der empirische Teil dieser Arbeit wird mittels Interviews mit zwei Experten der Eventagentur Happy & Ness aufgearbeitet, die sich vor allem auf Kundenerwartungen, imagesteigernde Events in der Praxis und die tatsächliche Umsetzung von Eventcontrolling konzentrieren. Die Daten wurden mittels zusammenfassender Inhaltsanalyse mit induktiver Kategorienbildung nach Mayring analysiert. Die theoretischen und empirischen Ergebnisse werden abschließend miteinander verglichen.Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sowohl die Theorie als auch die Empirie die Wichtigkeit von Eventmarketing im Bezug auf Imagesteigerung hervorheben. In der Theorie ist eher wenig Material zu Kundenerwartungen zu finden, aber aus den qualitativen Leitfadeninterviews konnten einige aufschlussreiche Informationen gesammelt werden. Die Forschung hat ergeben, dass ein Grund für enttäuschte Kundenerwartungen eine mangelnde oder schlechte Zielformulierung sein kann. Obwohl von der Theorie als unerlässlicher Bestandteil von Eventmarketing eingestuft, wird in der Praxis meist auf Eventcontrolling verzichtet. Daher wird eine Zurechenbarkeit des Tools Eventmarketing im Marketing-Mix sehr erschwert.Da diese empirische Erhebung beziehungsweise dieser Vergleich nur mit der Agentur Happy & Ness durchgeführt wurde und diese vor allem Veranstaltungen in der Pharmabranche durchführen, sind die Ergebnisse dieser Arbeit nicht allgemein gültig.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Kompetenzanforderungen an Führungskräfte  im Um...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Führung und Personal - Generation Y, Generation Z, Note: 1, FHWien der WKW, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit beschäftigt sich die Autorin mit der Generation Y in IT-Unternehmen, die laut diverser Studien in den nächsten Jahren vermehrt in den Arbeitsmarkt treten wird. Zur konkreten Situation der Anforderungen an Führungskräfte in IT-Unternehmen im Umgang mit der Generation Y gibt es bis dato keine wissenschaftlichen Untersuchungen, worin sich die Forschungslücke begründet, die im Rahmen dieser Masterarbeit gefüllt werden soll.Ziel der Arbeit es ist, aus drei unterschiedlichen Perspektiven (von MitarbeiterInnen der Generation Y, von Personen der Personalabteilung und Führungskräften) zu erforschen, welche Kompetenzanforderungen an Führungskräfte im Umgang mit der Generation Y in IT-Unternehmen gestellt werden. Darüber hinaus soll untersucht werden, welche Besonderheiten IT-Unternehmen in der Arbeitswelt aufweisen, mit welchen Herausforderungen Führungskräfte durch die Generation Y konfrontiert sind und welche Implikationen sich daraus für die Praxis des Kompetenzmanagements ableiten lassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Das Verfahren der Unternehmensbewertung in Theo...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Unternehmensforschung, Operations Research, Note: 1, FHWien der WKW (Unternehmensführung), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Praxis existieren die unterschiedlichsten Anlässe, bei denen die finanzwirtschaftliche Bewertung von Unternehmen relevant wird. Die Unternehmensbewertung wird längst nicht mehr nur für die Ermittlung von Kauf- bzw. Verkaufspreisen eingesetzt, sondern auch im Rahmen der internationalen Rechnungslegung durchgeführt.Der allein gültige Unternehmenswert ist weder in Theorie noch Praxis gegeben und muss stets in Abhängigkeit vom Bewertungszweck ermittelt werden. Dafür stehen verschiedene Bewertungsverfahren zur Verfügung. Diese werden in der vorliegenden Arbeit strukturiert dargestellt.Am Beginn der Arbeit wird ein einführender Überblick über die Grundlagen der Unternehmensbewertung gegeben. Darauf folgt der Hauptteil, in dem diverse Verfahren der Unternehmensbewertung in Theorie und Praxis gegenübergestellt werden. Hier liegt der Fokus an der Erarbeitung neuer Erkenntnisse mit möglichst hoher Relevanz für die Praxis. Die konkrete Beantwortung der Forschungsfrage folgt im letzten Teil der Arbeit. Das Ziel ist nach der Diskussion sämtlicher Verfahren, Hilfestellungen für Praktikerinnen und Praktiker zu gewinnen. Aus dem breiten Thema "Verfahren der Unternehmensbewertung in Theorie und Praxis" entsprangen diverse Teilfragen. "Welche Verfahren gibt es?" "Welche Verfahren werden in der theoretischen Diskussion mehrheitlich bevorzugt?" "Welche Verfahren bevorzugen Praktikerinnen und Praktiker?" "Was sind konkrete Unterschiede?" "Woran orientieren sich Praktikerinnen und Praktiker?" " Warum werden einzelne Verfahren in der Praxis nicht eingesetzt?" Diese Teilfragen bilden den Leitfaden der Arbeit und spiegeln sich in Struktur sowie Aufbau wieder. Ziel der Arbeit ist es, konkrete Unterschiede herauszuarbeiten und eventuelle Handlungsempfehlungen für Praktikerinnen und Praktiker zu erarbeiten. Die Forschungsfrage lässt sich somit folgendermaßen formulieren:Welche Unterschiede gibt es bei der Anwendung diverser Verfahren der Unternehmensbewertung zwischen Theorie und Praxis?

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Verhaltenskompetenz im Projektmanagement als Er...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1, FHWien der WKW, Veranstaltung: Projektmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Fragestellung:Die Anzahl an Projekten und dadurch auch die Nachfrage nach erfolgreichem Projektmanagement (PM) nimmt in der Wirtschaft stetig zu. In Branchen mit komplexen Aufgaben ist die richtige Anwendung von PM-Methoden unerlässlich und für die Zielerreichung von Termin, Qualität und Kosten entscheidend. Speziell im internationalen Anlagenbaugeschäft, in dem tägliche Veränderungen zu kostspieligen Problemen führen können, ist ein effizientes und flexibel einsatzfähiges PM erforderlich. Diese täglichen Veränderungen können unter anderem durch komplexe Projektabläufe, bedingt durch das Hinzuziehen von örtlichen Partnern und Lieferanten, das Anwenden von unterschiedlichen Normen und Regelwerken, anderwärtige kulturelle Interessen, Ziel-, Qualitätsvorstellungen und Werte, neue Umgangsformen und Kommunikationswege, andere Rechtssysteme, Sprachbarrieren sowie die teilweise großen örtlichen Entfernungen und Zeitunterschiede hervorgerufen werden. Die daraus resultierenden Anforderungen können nur durch ein spezifisch definiertes PM erfüllt werden.Dieses übergeordnete PM ist der Dreh- und Angelpunkt für die Anwendung von methoden- und verhaltensorientierten Kompetenzen. Für die Umsetzung und Anwendung dieser Kompetenzen ist der Projektmanager verantwortlich. Daraus ergibt sich in der Praxis ein hoher Bedarf an entsprechenden Fähigkeiten der Projektmanager. Die richtige Balance dieser Kompetenzen ist möglicherweise für den Projekterfolg entscheidend.Ziel dieser Arbeit ist es, die Bedeutung der verhaltensorientierten Kompetenzen, neben den methodenorientierten Kompetenzen im internationalen PM darzulegen. Aufbau der Arbeit und MethodeEs wurden zunächst die aktuellen PM-Standards und Normen gegenübergestellt und nach deren Berücksichtigung der methoden- und verhaltensorientierten Kompetenzen beurteilt. Resultierend aus dieser Betrachtungsweise, wurde die Kompetenzrichtlinie 3.0 der ICB-IPMA als Standard für die weitere Darstellung in einem Idealmodell für international tätige Anlagenbauunternehmen verwendet. Im Anschluss wurden die Kompetenzelemente mit Hilfe der VESTER-Einflussmatrix bewertet und im Idealmodell integriert. Somit ergibt sich ein Idealmodell für PM aus Sicht der Literatur.Dieses Idealmodell wurde durch die Empirie, mittels der qualitativen Sozialforschung in Form von Expertengesprächen, überprüft. Die Unterschiede zwischen den Idealmodellen werden in dieser Arbeit hervorgehoben und entsprechende Handlungsmaßnahmen dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Die Auswirkungen der verhaltensorientierten Fin...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1 (Sehr gut), FHWien der WKW (Financial Management), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit folgenden Forschungsfragen: Welche Auswirkungen hat die verhaltensorientierte Finanzmarkttheorie auf Investmententscheidungen und welche Bedeutung hat sie in der Praxis?Zur Bearbeitung dieser Fragen wird die Erklärung der Behavioral-Finance-Theorie, das Aufzeigen unterschiedliche Modelle und die Bedeutung dieser in der Praxis zum Ziel gesetzt. Durch die Erarbeitung der wichtigsten Verzerrungen oder Anomalien und ihren spezifischen Eigenschaften wird ein Gesamtbild der Auswirkungen dieser auf Entscheidungen entwickelt. Aufgrund dieses Gerüstes können dann die verschiedensten Modelle näher erörtert und die Theorien bestätigt werden. Im letzten Schritt wird dann die Bedeutung von Behavioral Finance in der Praxis behandelt. Behavioral Finance Funds werden vorgestellt, ebenso wie deren Entwicklung in der Vergangenheit, um deren Performance im Vergleich zur klassischen Finanzmarkttheorie zu erkennen.Die klassische Finanzmarkttheorie geht von einem Homo Oeconomicus aus, dem rational denkenden und gewinnmaximierenden Menschen. Jedoch wird dieser bereits seit den frühen 2000ern stark in Frage gestellt und kann als nicht mehr wirklich gültig betrachtet werden. Grund dafür ist das Auftreten von Verzerrungen in den Entscheidungsfindungen der Anleger und Anlegerinnen am Kapitalmarkt, die nicht mehr rational erklärbar sind. Sie werden von Gefühlen und persönlichen Beweggründen geleitet, wodurch sie in der Informationsverarbeitung und der daraus folgenden Entscheidung getäuscht werden. Die Behavioral-Finance-Theorie oder verhaltensorientierte Finanzmarkttheorie möchte nun genau dieses Problem erörtern und Modelle für praktische Entscheidungen der Investoren und Investorinnen finden. Die bekanntesten Modelle sind die Prospect Theory und die Behavioral Portfolio Theory. Sie entwickelten anhand unterschiedlichster Heuristiken, welche in dieser Bachelorarbeit näher erläutert werden, Entscheidungsmodelle, die bei der Informationsaufnahme und -verarbeitung angewendet werden können. Heuristiken sind Verzerrungen im rationalen Handeln, so werden beispielsweise Entscheidungen durch Gefühle und Stimmungen beeinflusst.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Erwartungen an Events. Image ist alles
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2, FHWien der WKW (Institut für Kommunikationsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bedeutung von Eventmarketing nimmt immer mehr zu. Viele Unternehmen setzten auf das Tool, um eine Imagesteigerung oder einen Imagewandel zu vollziehen. Auf dem Gebiet der Imagesteigerung mittels Eventmarketing gibt es bisher wenige allgemein gültige Forschungsergebnisse.Diese Arbeit behandelt die Erwartungen an Imagesteigerung mittels Eventmarketing. Hierbei werden im theoretischen Teil der Arbeit vor allem das Unternehmensimage definiert, Kundenerwartungen und Eventwirkung diskutiert sowie Eventcontrolling im Bezug auf Imagesteigerung bearbeitet.Der empirische Teil dieser Arbeit wird mittels Interviews mit zwei Experten der Eventagentur Happy & Ness aufgearbeitet, die sich vor allem auf Kundenerwartungen, imagesteigernde Events in der Praxis und die tatsächliche Umsetzung von Eventcontrolling konzentrieren. Die Daten wurden mittels zusammenfassender Inhaltsanalyse mit induktiver Kategorienbildung nach Mayring analysiert. Die theoretischen und empirischen Ergebnisse werden abschließend miteinander verglichen.Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sowohl die Theorie als auch die Empirie die Wichtigkeit von Eventmarketing im Bezug auf Imagesteigerung hervorheben. In der Theorie ist eher wenig Material zu Kundenerwartungen zu finden, aber aus den qualitativen Leitfadeninterviews konnten einige aufschlussreiche Informationen gesammelt werden. Die Forschung hat ergeben, dass ein Grund für enttäuschte Kundenerwartungen eine mangelnde oder schlechte Zielformulierung sein kann. Obwohl von der Theorie als unerlässlicher Bestandteil von Eventmarketing eingestuft, wird in der Praxis meist auf Eventcontrolling verzichtet. Daher wird eine Zurechenbarkeit des Tools Eventmarketing im Marketing-Mix sehr erschwert.Da diese empirische Erhebung beziehungsweise dieser Vergleich nur mit der Agentur Happy & Ness durchgeführt wurde und diese vor allem Veranstaltungen in der Pharmabranche durchführen, sind die Ergebnisse dieser Arbeit nicht allgemein gültig.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot
Einführung von Wissensmanagement im Vertriebsau...
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2, FHWien der WKW (Personal- und Wissensmanagement), 51 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gerade im Vertrieb ist fundiertes und aktuelles Wissen um Kunden, Märkte und Abläufe ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Daher geht die vorliegende Arbeit auf folgende Forschungsfrage ein: 'Auf welchem Weg kann ganzheitliches Wissensmanagement in der Vertriebsabteilung der Service Bank zur Steigerung des Gesamterfolges erfolgreich und effizient etabliert werden, ohne dabei die Motivation der Mitarbeiter und die Kernprozesse des Vertriebes zu beeinträchtigen?' Dazu wurden folgende Hypothesen aufgestellt: - Wissensmanagement wird innerhalb der Vertriebsabteilung der Service Bank zurzeit nicht aktiv gelebt, da die Rahmenbedingungen und das Bewusstsein hiefür fehlen. - Zwischen Development und Vertriebsaussendienst findet kein direkter Erfahrungsaustausch statt, weil keine Kommunikationskanäle vorhanden sind. - Der Umgang mit Daten, Informationen und Wissen wird derzeit von den Mitarbeitern frei gestaltet, da es diesbezüglich keine unternehmensinterne Kultur gibt. Zu Beginn der Arbeit stehen die Aufarbeitung der theoretischen Hintergründe und der Grundbegriffe des Wissensmanagements. In weiterer Folge werden modellgeleitete, qualitative Experteninterviews durchgeführt und mittels qualitativer strukturierter Inhaltsanalyse ausgewertet. Die aus der Analyse gewonnenen Erkenntnisse bilden die Basis für die Methodenauswahl und die weiteren Interventionen zur Etablierung von Wissensmanagement in der Vertriebsabteilung. Dabei werden die gewählten Methoden und Instrumente theoretisch beschrieben und mit den Erkenntnissen aus der Praxis kombiniert. Auch der Faktor Motivation wird in die Überlegungen miteinbezogen. Ausgangs- und Ankerpunkt dieser Arbeit ist das Modell der Wissensspirale nach Nonaka und Takeuchi. Als Fazit kann festgehalten werden, dass ganzheitliches Wissensmanagement entsteht, wenn alle vier Felder der Wissensspirale durch geeignete Wissensmanagementmethoden abgedeckt werden können. Dabei müssen die Besonderheiten des Unternehmens, insbesondere der Vertriebsabteilung, in den ausgewählten Interventionen Berücksichtigung finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.01.2021
Zum Angebot